Zum Hauptinhalt springen
Vertragsangelegenheiten" rel="flyout_3">

Aktuelles

2020 - das wärmste Jahr

Das Jahr2020 war mit einem Jahresmittelwert von 11,0 °C minimal wärmer als das Vorjahr (10,9 °C). Besonders die erneut milden Temperaturen in den Heizmonaten hielten den Heizenergiebedarf auf niedrigem Niveau.

Die Heizperiode am Anfang des Jahres war mehr als doppelt so warm wie dieser Zeitraum im Vorjahr. Das lag vor allem an den deutlich höheren Temperaturen im Februar und März. 

Nach zwei Jahrhundertsommern in Folge war es in 2020 wieder etwas kühler ‐ allerdings lag die Temperatur immer noch über den Werten eines Durchschnittsjahres.

Die zweite Heizperiode (Oktober bis Dezember 2020) war im Schnitt 0,4 °C wärmer als der auch schon warme Vergleichszeitraum des Vorjahres. Besonders die Temperaturen im November lagen deutlich über den Werten eines Durchschnittsjahres. Alle Daten im Überblick.

Lesen Sie auch dazu den Artikel aus dem WestfalenBlatt "Das wärmste Jahr aller Zeiten".