Zum Hauptinhalt springen
UmzugsserviceErste WohnungAktionHausanschlüsseVertragsangelegenheitenProbiers´s malShop

Zisterne

Garten bewässern mit Regenwasser: Jetzt mit Zuschuss aus unserem Förderprogramm!

Regenwasserzisterne

Das fördern wir gern!

Wenn Sie sich bis zum 31. Dezember 2022 auf Ihrem Grundstück eine Regenwasserzisterne einbauen lassen, unterstützen wir Sie dabei finanziell mit einem Zuschuss aus unserem Förderprogramm.

Den Antrag auf Förderung finden Sie hier. Den ausgefüllten Antrag senden Sie an uns. Wir prüfen die Unterlagen und informieren Sie über das Ergebnis.

Flyer zum Förderprogramm Regenwasserzisterne
Antrag auf Zuschuss zum Bau einer privaten Zisternenanlage

 

Das sind die Vorteile:

  • Der Zuschuss beträgt 50,00 Euro pro Kubikmeter Fassungsvermögen (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer). 
  • Der Förderbetrag wird pro Speicherbehälter gewährt und als Gutschrift auf der nächsten Jahresrechnung zum Wasserliefervertrag verrechnet.
  • Es können mehrere Speicher je Grundstück (Mindestgröße je Speicher: 3 m³) gefördert werden.
  • Sie schließen den Speicher an das Regenwasserfallrohr an und zahlen bei der Gartenbewässerung weder für Trinkwasser noch für Abwasser. 
  • Ist die Versickerung des Überlaufwassers auf dem eigenen Grundstück möglich und wurde der Versickerung durch den Abwasserbetrieb zugestimmt, erhalten Sie eine Reduzierung der Gebühren für Oberflächenwasser. 

Das sind die Rahmenbedingungen:

  • Gefördert werden private Zisternenanlagen auf Grundstücken in Herford, Hiddenhausen und Spenge, die an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind.
  • Förderungsfähig sind folgende Anlagen: 
    • Flache und runde Regenwassertanks
    • Fassungsvermögen 3 bis 10 m³
    • Regenwassernutzung im Garten, Haushalt oder kombiniert
  • Bei der Nutzung im Haushalt (z.B. Toilettenspülung) benötigen Sie Zähler für die Abwassermenge.
  • Die Zähler müssen nach Vorgabe der örtlichen Abwasserwerke installiert sein.
  • Der Antrag auf Förderung muss innerhalb des Baujahres der Anlage gestellt werden.
  • Zum Antrag ist eine Bestätigung des Installateurs beizufügen, dass alle technischen Regeln zum Bau einer Regenwasserzisterne erfüllt sind.